Emmausweg Dickenreishausen - Volkratshofen

Emmausweg - Ostern selbst begehen

Ostern 2020 ist anders: Wir können keine Gottesdienste feiern. Die Gegenwart Jesu dort, wo "zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind", ist nicht in der christlichen Gemeinschaft erfahrbar, wie wir es sonst gewohnt sind.

Wir wollten deshalb eine Möglichkeit schaffen, Ostern anders zu begehen - im wahrsten Sinn des Wortes: Mit dem Emmausweg!

Wir laden Sie ein, sich an Ostern also auf den Weg zu machen! Gehen Sie: Der Weg führt zwischen unseren Dörfern über wenig befahrene, aber überwiegend geteerte und gut ausgebaute Straßen. Er erstreckt sich über knapp 5 km.

Unterwegs laden Stationen zum kurzen Verweilen ein. Jede Station bietet einen kurzen Abschnitt aus der Emmaus-Erzählung aus dem Lukasevangelium, Kap. 24, und dazu passend jeweils drei verschiedene Arten von Impulsen:

  • "Zum Ausprobieren" ist vor allem für Kinder und Familien gedacht.
  • "Zum Reden" bietet Impulse für den Austausch zu zweit, in der Gruppe oder Familie.
  • "Zum Nachdenken" will dazu anregen, für sich selbst unterschiedliche Facetten der Geschichte zu entdecken.
Emmausweg - Ostern anders begehen

Der Weg ist in beide Richtungen begehbar und beginnt jeweils bei der Kirche. Markierungen weisen Ihnen den Weg. Wenn Sie nicht bis ins andere Dorf gehen möchten, können Sie in der Mitte umkehren. Da die Schilder jeweils doppelt beschriftet sind, können Sie auch so alle Impulse lesen.

Viele gute Gedanken wünschen Ihnen

Pfarrerin Elfriede Gröner und Pfarrer Markus Müller