Herzlich willkommen

auf der Homepage der Kirchengemeinden Dickenreishausen/Illerwinkel und Volkratshofen.

Dickenreishausen und Volkratshofen sind zwei evangelische Dörfer bei Memmingen, die gemeinsam eine Pfarrei bilden. Zur evangelischen Gemeinde Dickenreishausen gehören außerdem alle Evangelischen im Illerwinkel mit Legau, Lautrach, Kronburg und den dazu gehörenden Ortsteilen.

Die Iller fließt quer durch unser Gemeindegebiet und verbindet unsere Ortsteile. Die innere Verbindung unserer Gemeinden ist unser gemeinsamer Glaube an Jesus Christus, zu dem wir uns bekennen und mit dem wir leben.

Wenn Sie in Kontakt zu uns treten wollen, rufen Sie im Pfarramt an! Ebenso, wenn Sie seelsorgerliche oder praktische Hilfe benötigen. Wir versuchen, in der Krise zu helfen!

Tageslosung

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Pfarrerin Gröner wird unsere Gemeinde zum Ende des Jahres verlassen. Grund dafür sind familiäre Gründe. Sie sagt selbst, dass die Entscheidung ihr nicht leicht viel. In den drei Jahren, in denen sie bei uns war, sind ihr viele Menschen ans Herz gewachsen und sie hat die Arbeit in unseren Gemeinden gern getan.

Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen für ihren weiteren Weg. Offiziell wollen wir sie mit einem Gottesdienst am 16. Januar 2022 um 9:30 Uhr in Volkratshofen verabschieden. (Bitte beachten Sie eventuell geltende Corona-Einschränkungen wie 3G!).

Unser Kindergarten wird zu klein: Seit einiger Zeit schon können wir nicht alle Kinder aufnehmen, die den Kindergarten besuchen wollen. Wir planen deshalb den Neubau einer dreigruppigen Kindertagesstätte mit einer Krippengruppe für ein- bis dreijährige Kinder und zwei Kindergarten-Gruppen. Das Besondere daran wird die "Outdoor-Gruppe" sein: Eine der zwei Kindergartengruppen wird vormittags überwiegend im Freien sein, erst ab mittags sind alle Kinder in der Einrichtung.

Regelmäßigen Besuchern der Dickenreishauser Kirche ist es sicher schon aufgefallen: Die eine Hälfte der Empore war eingerüstet, ein Teil der Decke erstrahlt nun in neuem Glanz. Im vergangenden Herbst waren Stukkateur und Kirchenmaler damit beschäftigt, eine sogenannte "Musterachse" anzulegen. Schon länger ist eine Innenrenovierung des Kirchenraumes geplant. Um beurteilen zu können, wie eine renovierte Kirche innen aussehen könnte, wurde auf einer Teilfläche ein Muster angelegt.

Anhänger voll Hilfsgüter
Bildrechte: privat

2019 hat Heinz Fuss bereits zwei Mal einen Transport von Hilfsgütern nach Rumänien organisiert. Der Nächste war für April 2020 geplant, ist aber aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben.

Wir sammeln gut erhaltene Kleidung, Schuhe, Haushaltsgeräte für zwei Hilfsorganisationen in Siebenbürgen, Rumänien:

 

Unsere nächsten Veranstaltungen